Werkbetrachtung und -deutung

Dem PAXMAL liegt der Urgedanke des Friedens für jeden und alle zu Grunde. Es ist keine Kultstätte, sondern ein stiller, friedlicher Ort für innere Sammlung, Einkehr und Meditation. Einer Meditation über uns selbst und unsere Gesellschaftsformen, zwecks Läuterungen und neuen Erkenntnissen, wie wir als nützliches Glied der Gemeinschaft dem Sein einen Sinn geben können. Also zum Weg des "Umfassenden - Schaffenden - Guten Menschen ".

Die Deutung dieser Figuren ist für jedermann frei, doch hat ihnen der Künstler folgende Benennungen gegeben:

(Beschauer vor dem Monument stehend, gegen Norden blickend)

Linke Wand = Das körperliche Leben darstellend:

Mann - Weib - Begegnung - Das Paar - Die Zeugung - Die Erwartenden - Das Kind

Als Abschluss dieser Folge in der Halle links = Die Familie oder auch Die Kleine Gemeinschaft benannt.

  

Rechte Wand = Das geistige Leben darstellend:

Die Erwachenden - Die Ringenden - Die Erwartenden - Der Empfangende - Die Schauenden - Die Aufgehenden

als Abschluss dieser Folge in der Halle rechts = Die Grosse Gemeinschaft oder auch Arbeitsgemeinschaft benannt.

Heinrich Pestalozzi (1746-1827), Unten links Selbstbildnis.

Zentral in der Hallenmitte das Bild des Alters, des friedlichen Lebensabends, der Lebenserfüllung, der Lebensvollendung darstellend.

 

Die Tier- und PflanzendarsteIlungen zwischen den Säulen vermitteln zudem das friedliche Gepräge und eine bildliche Verbindung zur natürlichen Umgebung des Bauwerkes. Ebenso das kleine Gewässer im Hofraum, welches das Element des Lebens und in vielfältigen Spiegelungen seiner Umwelt zu einer sinngemässen Harmonie beiträgt.

 

Karl Bickel war sehr darauf bedacht, dass sich das Bauwerk harmonisch in das Naturganze seiner Umgebung mit dem imposanten Hintergrund einfügt. Es wurden nur witterungsbeständige Natursteine in wenigen Farben verwendet, welche in der Umgebung und teilweise auch als Verwitterungsfarben feststellbar sind.

museumbickel

Zettlereistrasse 9
8880 Walenstadt

081 710 27 77
info@museumbickel.ch