Paxmal

Dem PAXMAL (Friedensmal) liegt der Urgedanke des Friedens für jeden und alle zu Grunde.
Es ist keine Kultstätte, sondern ein Ort innerer Sammlung, eine Meditation über uns und unsere Gesellschaftsformen auf dem Weg zum umfassenden, schaffenden und guten Menschen.

Paxmal frontal   

Das Lebenswerk und pazifistische Gesamtkunstwerk, erbaut von 1924 bis 1949, liegt auf
Schrina-Hochrugg über dem Walensee vor den aufsteigenden Wänden der Churfirsten. 

Weitere Bilder >>>

Veranstaltungen im Paxmal sind bewiligungspflichtig:
Gesuch für die Nutzung des Paxmal für einen Anlass (pdf)
Nutzungsbestimmungen für Anlässe im Paxmal (
pdf)


Albert Etter und Guido Städler auf den Spuren von Karl Bickel.
Video von Rheinwelten auf You Tube


Neue Zürcher Zeitung NZZ, 17.08.2018

Ausführlicher Text zum Paxmal vom Kunstwissenschaftler Sandi Paucic
In der Fabrikzeitung 28.10.2018



 

Ort für zeitgenössische Kunst

 

Home

Malerei
Grafik